Kategorie: EA News EA News


Autor: Devilfighter Verfasst am 13. 03. 2021
EA plant Neustart
Eine der jüngsten Battlefield 6 Gerüchte deutet darauf hin, dass sich DICE für den kommenden Battlefield Titel stark bei der Konkurrenz umgesehen hat und das neue Spiel an das 2019 erschienene „Call of Duty: Modern Warfare“ anlehnen will.

Ebenso will EA das Battlefield Franchise kurieren und ähnlich wie Activison damals mit Modern Warfare einen Neustart wagen. Auch damals bei Call of Duty wollten Studio und Publisher nach einigen Ausflügen in futuristische sowie historische Ableger wieder zu den Wurzeln zurückkehren. Und das hatte Erfolg und brachte mit mehr als 30 Millionen verkauften Exemplaren nicht nur Geld in die Kassen, sondern machte Modern Warfare 2019 zum erfolgreichsten Teil der Reihe.



Geht man nach den neusten Gerüchten, so möchte EA nun auch ein Stück von diesem Erfolgskuchen ab haben und versucht mit dem kommenden Battlefield 6 eine ähnliche Strategie zu verfolgen. Der Name des Spiel soll dabei vollkommen auf die üblichen Zusätze verzichten und einfach „Battlefield“ lauten.

Der Zeitpunkt für ein solches Reboot wäre in jedem Fall ideal, denn seit Battlefield 4 kämpft das Spiel mit technischen Problemen, die aufwendig behoben wurden. Mit Battlefield 1 und Battlefield V folgten dann zwei unbeliebtere Settings mit Hintergründen im ersten und zweiten Weltkrieg. Die bei der Community unbeliebten Settings, gepaart mit PR Problemen und mangelndem Content, waren wahrhaftig nicht dafür geschaffen Battlefield Fans lange begeistern zu können.

Mit dem kommenden Battlefield soll alles besser werden. Eine moderne Kriegsführung, detailliert zerstörbare Umgebungen und größere Mehrspieler-Gefechte mit bis zu 128 Spielern auf dafür skalierten Karten sollen Battlefield wieder an die Shooter Spitze bringen. Ebenso sollen Crossplay und vieles mehr für Innovationen sorgen.

Drucken